LÄSTIGE FEHLER BEIM PIZZA BACKEN

Die Zubereitung von Pizza kann manchmal zur echten Herausforderung werden. Kleinste Fehler entwickeln sich am Ende zu echten Katastrophen.

Enzo Coccia, der Inhaber der beiden „La Notizia“ Pizzerien in Napoli, beschreibt in dem folgenden, sehr schönen Video einige Schwierigkeiten, die bei der Herstellung von Pizza auftreten können. „LÄSTIGE FEHLER BEIM PIZZA BACKEN“ weiterlesen

PIZZERIA KE VUÒ IN QUARTO BEI NAPOLI

Ungefähr 20 km nordwestlich von Napoli liegt die kleine Gemeinde Quarto. Hier besuchten wir bei unserer Pizza Reise im vergangenen Jahr die letzte Pizzeria außerhalb Neapels, bevor wir uns am nächsten Tag mit dem Auto, todesverachtend in das Abenteuer Neapel City stürzten.

Die Pizzeria Ke Vuò von Valentino Libro liegt etwas unscheinbar, mitten im Ort, an einer vielbefahrenen Straße. Der Maestro soll angeblich einer der besten jungen Pizzaioli Neapels sein und wurde 2014, bei der „Trofeo Caputo“, Weltmeister in der Kategorie „Pizza Napoletana STG“. „PIZZERIA KE VUÒ IN QUARTO BEI NAPOLI“ weiterlesen

DAS RICHTIGE MEHL ZUM PIZZA BACKEN

Originelle Pizza Rezepte, für die manchmal erstaunlich exotische Mehle benötigt werden, gibt es viele. Die klassische Pizza Napoletana wird jedoch immer aus Weizenmehl hergestellt.

Weizenmehl gibt es mit unterschiedlichen Typenbezeichnungen und Nährwertangaben. Wer sich vor dem Kauf des Mehls nicht damit beschäftigt, erlebt bei der Pizza Zubereitung möglicherweise eine böse Überraschung. „DAS RICHTIGE MEHL ZUM PIZZA BACKEN“ weiterlesen

IM GARTEN DER SELBSTKRITIK WACHSEN GESUNDE PFLANZEN

Das selbstkritische Analysieren des eigenen Handelns und den Ergebnissen des eigenen Handelns, ist die Grundvoraussetzung für eine konstruktive Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit und der eigenen Fähigkeiten.

Wenn manche Themen als besonders uninteressant empfunden werden, dann ist auch das selbstkritische Analysieren dieser Themen besonders uninteressant und wird in gleicher Weise, dementsprechend kraftlos zum Ausdruck gebracht werden.

Wenn andere Themen besonders leidenschaftlich empfunden werden, dann wird auch das selbstkritische Analysieren dieser Themen dementsprechend leidenschaftlich in Erscheinung treten. „IM GARTEN DER SELBSTKRITIK WACHSEN GESUNDE PFLANZEN“ weiterlesen

PIZZA DER WOCHE, KW 3|2017 – DAS SALZ-HEFE-VERFAHREN

Wenn Salz und Hefe miteinander in Kontakt kommen, geben die Hefezellen durch Osmose Zellfüssigkeit an ihre Umgebung ab. Durch den Flüssigkeitsmangel schrumpfen die Zellen zusammen und verlieren an Aktivität bis hin zum Tod, der durch eine Zerstörung der Zellmembran ausgelöst wird.

Das Enzymsystem der Hefe, welche die Zuckermoleküle des Mehls in Kohlendioxid und Alkohol spaltet, ist auch nach dem Tod der Hefezellen voll funktionsfähig. Die Hefe ist jedoch nicht mehr in der Lage sich zu vermehren. „PIZZA DER WOCHE, KW 3|2017 – DAS SALZ-HEFE-VERFAHREN“ weiterlesen

PIZZERIA AMMACCÀMM IN POZZUOLI BEI NAPOLI

Unsere Unterkunft während der Napoli-Pizzareise letzten Sommer war in Pozzuoli, einer historischen kleinen Hafenstadt, ungefähr 20 km westlich von Neapel, bekannt durch seinen dampfenden und Schwefelduft verströmenden Vulkankrater Solfatara.

Im gleichen Ort hat Salvatore Santucci ein in Neapel sehr bekannter Pizzaiolo, dessen Markenzeichen eine weiße Brille ist – seine Pizzeria Ammaccàmm. „PIZZERIA AMMACCÀMM IN POZZUOLI BEI NAPOLI“ weiterlesen

SUCHTGEFAHR BEI DA MICHELE IN NAPOLI

Welche Nebenwirkungen der Verzehr einer einzigen Pizza bei Da Michele in Napoli haben kann, sehen wir in diesem erschütternden Zeitdokument.

Mir ist nicht bekannt, ob diese bedauernswerte junge Frau seit dem Erlebnis noch Pizza von anderen Pizzerien essen konnte. Ich selbst war nach einem Besuch dort, nur ganz knapp an einer DaMichelePizzaSucht vorbei geschlittert.

Vorsicht! Das erschütternde Ende des Filmes ist nichts für schwache Nerven.

„SUCHTGEFAHR BEI DA MICHELE IN NAPOLI“ weiterlesen

PIZZERIA STARITA UND DAS GOLD VON NEAPEL

Die 1901 in Neapels historischem Stadtviertel Materdei eröffnete Pizzeria Starita war Drehort des Kinoklassikers „L’oro di Napoli“ aus dem Jahr 1954, in dem die junge Sophia Loren eine verführerische Pizzabäckerin spielte.

Die Spezialität von Antonio Starita ist die Pizza La Montanara. „PIZZERIA STARITA UND DAS GOLD VON NEAPEL“ weiterlesen

DIE HERSTELLUNG UND AUFBEWAHRUNG VON TEIGBALLEN

Zum Gelingen einer guten Pizza ist es nötig, den Teig nach der Stockgare in kleine Portionen, mit einem Gewicht von ungefähr 230-250 g zu teilen und in Teigballen zu verarbeiten.

Durch eine sanften Dehnbewegung der Teigoberfläche, die von oben nach unten ausgeführt wird, sollte eine Teigkugel entstehen, die von einer glatten, trocken wirkenden Haut umspannt ist. Die Öffnung an der Unterseite der Kugel wird am Ende verschlossen. „DIE HERSTELLUNG UND AUFBEWAHRUNG VON TEIGBALLEN“ weiterlesen

PIZZERIA CASA VITIELLO IN CASERTA BEI NAPOLI

Als wir bei unserer Pizzareise nach Napoli im letzten Sommer endlich unser Ankunftsziel erreichten, beschlossen wir, die kulinarischen Erkundungen in den Vororten zu beginnen.

Francesco “Ciccio” Vitiello ist ein echter Geheimtipp und zählt zweifelsohne  zu den „Jungen Wilden“ Pizzaioli in der Region. In seiner Pizzeria Casa Vitiello bereitet er neben der traditionellen Pizza Napoletana auch außergewöhnliche, kreative Pizza-Kompositionen, beispielsweise mit Hanfsamen. Das Restaurant liegt unscheinbar in einem ruhigen, bergig gelegenen Wohngebiet von Caserta, ungefähr 30 km oberhalb von Napoli. „PIZZERIA CASA VITIELLO IN CASERTA BEI NAPOLI“ weiterlesen

REZEPT FÜR EINE VORTREFFLICHE PIZZA-TOMATENSOßE

Es kursieren unzählig viele aufwendige Tomatensoße Rezepte für Pizza, mit einer breiten Palette an Zutaten.

Als Grundlage werden oft Knoblauch und Zwiebeln in Olivenöl angebraten, Tomatenwürfel hinzugegeben und das ganze mit einer Vielzahl an Kräutern und Gewürzen abgeschmeckt. Solche Soßen schmecken ausgezeichnet, passen aber wesentlich besser zu Pasta oder Gnocchi. Für Pizza ist die puristischste Variante jedoch unübertroffen. „REZEPT FÜR EINE VORTREFFLICHE PIZZA-TOMATENSOßE“ weiterlesen

PIZZA DER WOCHE, KW 2|2017 – TROCKENHEFE VS. FRISCHHEFE

Bei der „Pizza der Woche“ standen sich diesmal zwei Teige mit verschiedenen Hefesorten im direkten Vergleich gegenüber. Die zentrale Frage war: Ist es relevant, ob für die Teigzubereitung Frischhefe oder Trockenhefe benutzt wird?

Meine Vermutung war, dass sich bezüglich der Triebkraft eine undramatische Differenz zeigen würde, die aber eventuell mit einer geringfügigen Anpassung der Hefemengen ausgeglichen werden könnte.

Allen Unkenrufen zum Trotz waren die Unterschiede der beiden Pizzateige jedoch sehr bemerkenswert. „PIZZA DER WOCHE, KW 2|2017 – TROCKENHEFE VS. FRISCHHEFE“ weiterlesen

PIZZERIA ROSSOPOMODORO IN MILANO

Das zentrale Thema unserer Reise nach Napoli, im vergangenen Sommer, war selbstverständlich die Pizza Napoletana. Im Vorfeld unserer Tour erstellte ich eine Liste mit populären Pizzaioli oder traditionellen Pizzerien, von denen wir in der vorhandenen Zeit, so viele wie möglich besuchen wollten.

Die Erste Station unserer Pizzareise war die Pizzeria Rossopomodoro in Milano. Rossopomodoro ist ein Franchise-Unternehmen mit Filialen weltweit. Der Hauptsitz ist in Napoli, daher spielt hier die echte Pizza Napoletana natürlich eine wesentliche Rolle. „PIZZERIA ROSSOPOMODORO IN MILANO“ weiterlesen

DAS AMTLICHE REZEPT DER PIZZA NAPOLETANA

In traditionellen Betrieben der Gastronomie ist es oft üblich, Familienrezepte über Generationen hinweg geheim zu halten. Um die Bezeichnung „Pizza Napoletana“, als Kulturgut der Region Napoli, bei der Europäischen Union schützen lassen zu können, lüfteten die Mitglieder der „Associazione Verace Pizza Napoletana“ und der „Associazione Pizzaiuoli Napoletani“ im Jahre 2005 die Geheimnisse ihres überlieferten Wissens.

Die Voraussetzung für einen solchen Antrag war es nämlich, den Begriff „Pizza Napoletana“ genau zu definieren. Mit der EU Verordnung 97/2010, wurde im Februar 2010, fünf Jahren nach Antragstellung, amtlich bestätigt, dass die Bezeichnung „Pizza Napoletana“ in das Register „Garantiert Traditionelle Spezialitäten“ der Europäischen Union eingetragen wurde. „DAS AMTLICHE REZEPT DER PIZZA NAPOLETANA“ weiterlesen

MORDWAFFE NUDELHOLZ

Die Verwendung eines Nudelholzes bei der Pizzaherstellung bedeutet das tragische frühe Ende jeder lecker, locker, leichten Pizza.

Das gleichmäßig starke Verdichten des Teiges mit der Rolle bewirkt, dass sämtliche feinen Gasbläschen zerstört werden, die normalerweise eine Pizza während des Backens luftig und zart aufgehen lassen. „MORDWAFFE NUDELHOLZ“ weiterlesen

EIN PERFEKTES TEAM FÜR EXZELLENTE PIZZA

Ein Pizzaofen allein ist noch kein Garant für gut gebackene Pizza. Erst in Verbindung mit der richtigen Terrakottaplatte, kann das volle Potential des Ofens ausgeschöpft werden.

Es gibt große Unterschiede in der Wärmeleitfähigkeit der angebotenen Platten. Dafür verantwortlich sind Abweichungen in der Materialbeschaffenheit der Produkte. „EIN PERFEKTES TEAM FÜR EXZELLENTE PIZZA“ weiterlesen

DAS ULTIMATIVE PIZZATEIG REZEPT!

So, oder so ähnlich angepriesen, kursieren hunderte von angeblich sensationellen Rezepten für Pizzateig in diversen Büchern, Heften und auf vielen, vielen Seiten der kunterbunten Welt des Internets.

Bei genauerer Betrachtung werden die interessierten Freunde der gepflegten Pizza allerdings feststellen, dass „das beste Pizzateig Rezept der Welt“ von einer geradezu polymorphen Natur zu sein scheint. „DAS ULTIMATIVE PIZZATEIG REZEPT!“ weiterlesen

EINE DEUTSCH-NEAPOLITANISCHE LIEBESGESCHICHTE

Leidenschaft ist eine feurige Form der Liebe, die hin und wieder großes Leiden schafft.

Meine leidenschaftliche Begeisterung für Pizza begann vor einigen Jahren mit dem Kauf eines kleinen Elektro-Pizzaofens, der trotz seines bescheidenen 220 Volt Anschlusses, eine beachtliche Backtemperatur von 500° C erreichen kann. „EINE DEUTSCH-NEAPOLITANISCHE LIEBESGESCHICHTE“ weiterlesen