PIZZA DER WOCHE, KW 10|2017 – MEHL ERKENNTNISSE

Manche Einsichten benötigen Zeit, bis der endgültige Grad der Reife endlich erreicht ist.

Die Pizza dieser Woche gab mir nun noch einmal die Bestätigung, dass die Unterschiede zwischen Caputo Blu und Caputo Rossa sehr beachtlich sind.

Eine Gare Zeit von ungefähr 48 Stunden sind beim Rossa optimal, sollte aber beim Blu, wenn möglich, vermieden werden. Es wurde ohne Zweifel für wesentlich kürzere Teigführungen optimiert.

An diesem Wochenende hatte ich einen Teig aus Caputo Blu, mit 63% Hydration und insgesamt 48 Stunden Gare.

Für dieses Mehl sind 24 Stunden Gare wirklich mehr als ausreichend. Der Teig war beim Auseinanderziehen relativ empfindlich und schien sich schon im Anfangsstadium zum Kollabieren zu befinden. Diese Erfahrung habe ich nach zweitägigen Teigführungen mit dem Blu schön öfters erlebt.

Die Aromen nach dem Backen waren zu dominant und harmonisierten überhaupt nicht mit den anderen Zutaten. Der Geschmack der Pizza war schon irgendwie ok, löste aber keine echte Begeisterung bei mir aus.

An einem der nächsten Wochenenden werde ich zwei Teige zum Vergleichen herstellen. Ein Teig aus Caputo Rossa mit 48 Stunden – der andere aus Caputo Blu mit 24 Stunden Gare. Auf die geschmacklichen, aber auch optischen Unterschiede bin ich schon sehr gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.