PIZZA DER WOCHE, KW 11|2017 – Caputo Blu Härtetest

Caputo Blu mit 12 Stunden Stückgare bei Zimmertemperatur  und die Folgen.

Nach einer dreistündigen Stockgare ließ ich die anschließend portionierten Teigballen 12 Stunden in der Küche gehen, bevor ich sie für weitere 12 Stunden in den Kühlschrank stellte.

Die lange Garezeit bei Zimmertemperatur tat dem Teig offensichtlich garnicht gut. Wieder einmal musste ich feststellen, wie empfindlich das Caputo Blu Mehl ist.

Das Kollabieren des Teiges war beim Backen der Pizza schon deutlich erkennbar. Der Teig hatte sehr wenig Festigkeit und es bildete sich nur noch ein bescheidener Rand heraus.

Die Aromen und der Geschmack waren jedoch sehr schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.